055 555 05 45
365 Tage von 8-20
telefonische Erreichbarkeit

Ergonomie & Funktionelle Bewegungslehre

Ergonomie & Funktionelle Bewegungslehre

Das Wort Ergonomie findet heute immer mehr Eingang in den allgemeinen Sprachgebrauch. Fast alle Tätigkeiten des täglichen Lebens können heute unter ergonomischen Kriterien untersucht werden, Bügeln und Kochen genauso wie die Arbeit am Bildschirm oder die nächtliche Ruhe im Bett. Zwischen 10 – 24% der Bevölkerung sind von chronischen Nackenschmerzen betroffen.

Durch schlechte Ergonomie am Arbeitsplatz entstehen zum Teil schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie z.B. Bandscheibenvorfälle. Langanhaltende, statische Körperpositionen, wie sie bei der Arbeit am Schreibtisch zu beobachten sind, sollten daher nur mit ergonomisch entwickelten Möbeln verrichtet werden.

Die Funktionelle Bewegungslehre ist eine didaktische und manipulierende Bewegungsschulung, die sich am Bewegungsverhalten des gesunden Körpers orientiert. Ein gesunder Körper bewegt sich automatisch, d.h. ohne bewusst gesteuert werden zu müssen.

Hat ein Mensch Schmerzen, eine Bewegungseinschränkung, ist er übermüdet oder in anderer Weise beeinträchtigt, wird die Bewegung unökonomisch. Sie bedarf eines gesteigerten Kraftaufwandes, die Belastung der Gelenke nimmt zu. Durch die genaue Analyse von Bewegungen ist es dem Therapeuten möglich, funktionelle Probleme zu finden.


zurück